Monate: Juli 2015

Weltmusik-Konzert

Sistanagila – Eine iranisch-israelische Musikaffäre Was trennt, was verbindet Menschen? Für Yuval Halbern, der in Israel aufgewachsen ist und für Babak Shafian, der gebürtiger Iraner ist, hat sich diese Frage längst geklärt: Trennen will die Politik, besonders im Nahen Osten. Die Musik allerdings hat die Kraft, alle Grenzen aufzuheben, sie ist die gemeinsame Sprache aller Menschen. So haben sich Yuval und Babak also zusammengetan und „Sistanagila“ gegründet, ein Musikensemble, das die Musik aus beiden Kulturkreisen aufs schönste zusammenfügt. Der Name ihrer Gruppe ist von dem hebräischen Volkslied „Hava Nagila“ abgeleitet, aber er erinnert auch an die persische Sprache – „Sistan“ ist eine iranische Provinz. »Wir finden, daß es ein schöner Name ist, der beide Kulturen verbindet«, ergänzt Babek Shafian. In der Zwischenzeit ist die Band auf mehrere Mitglieder angewachsen, aber Yuval und Babek achten immer darauf, daß auch hier die Mischung ausgewogen ist. Das Musikprogramm beinhaltet iranische klassische Musik, jüdische Melodien und eigens für dieses Programm komponierte Lieder, gespielt mit iranischen und klassischen Instrumenten. Manchmal wird sogar zu modernen Instrumenten aus der Rockmusik gegriffen oder …