Allgemein, Ausstellungen, Kleinkunst

TRäume Malereien und Grafiken von Katherine Dombrowski

In ihrer ersten großen Einzelausstellung, veranstaltet vom Kulturverein Bienenbüttel, zeigt Katherine Dombrowski unter dem Titel „(T)Räume“  ihre Werke ab Freitag, dem 5. Juni 2015 bis Ende August im Bienenbütteler Rathaus.
Die Themen der Zeichnungen, Druckgrafiken und Malereien spiegeln die Lebensstationen der Künstlerin in ihrer ganzen Bandbreite wider. Die Besucher sind eingeladen vor den Bildern zu verweilen und die (T)Räume der Künstlerin zu teilen.
Katherine Dombrowski wurde in Zentralkanada geboren und wuchs, nach mehreren Stationen in Afrika und Europa, an der kanadischen Atlantikküste in der Nähe von Halifax auf. Die damals noch sehr dünn besiedelten Wälder und Flächen Nova Scotias inspirierten sie zu vielen ihrer Werke, die oft einsame, unberührte Landschaften darstellen. Nachdem ihre Familie 1980 nach Deutschland ausgewandert war, begann sie 1980 an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig ihr Lehramtsstudium in Kunst und Werken, ergänzt durch das Fach Englisch. Die Schwerpunkte ihres künstlerischen Schaffens lagen während des Studiums bei zeichnerischen und druckgrafischen Techniken und dem plastischem Gestalten, später kam die freie Malerei hinzu.
Seit bereits 25 Jahren unterrichtet die beliebte Kunstpädagogin am Lüneburger Gymnasium Johanneum in den Fächern Kunst und Englisch. Katherine Dombrowski lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Söhnen seit 1997 im Bienenbütteler Ortsteil Neu-Steddorf. Beiden Söhnen hat Kathy Dombrowski ihr künstlerisches Talent weitergegeben, denn sie haben sich inzwischen als virtuose und beliebte Jazzmusiker einen eigenen Namen gemacht – musikalische Kostproben werden die Ausstellungseröffnung natürlich begleiten.
Der Kulturverein Bienenbüttel lädt herzlich ein zur Vernissage „(T)RÄUME“ von Katherine Dombrowski am Freitag, dem 5. Juni 2015 ab 19 Uhr im Rathaus Bienenbüttel.

Fotos von Ulrich Niehoff

Share on FacebookShare on Google+