Allgemein, Ausstellungen, Konzerte

Die Quadratur der Farbe

Ein großer fröhlicher Farbenrausch erwartet die Besucher der neuen Ausstellung
„Malerei – Neue Bilder“ im Bienenbütteler Rathaus mit den Bildern der Lüneburger Künstlerin Katja Hirschbiel.
Bizarre Muster, knallbunte Flächen, ineinander verwobene Formen und Strukturen zeichnen das aktuelle Werk von Katja Hirschbiel aus. Die ursprüngliche Ausbildung zur Textildesignerin und die berufliche Tätigkeit als Innenarchitektin spiegeln sich meisterlich in ihren Bildern wider. Das Lieblingsformat, das Quadrat, bietet ihr den idealen Raum für die unendlich scheinenden Möglichkeiten, sich in der Fläche, in den Linien, in den Farben zu verlieren. An indische Saris, marokkanische Kissen, märchenhafte Kulissen und Fassaden, aber auch an Straßenzüge, die sich in der Tiefe verlieren erinnern ihre Bilder – und sind doch „nur“ Linien und Flächen die, von Katja Hirschbiel kunstvoll komponiert, zu kleinen Landschaften oder gar Geschichten werden, wenn man sich beim Betrachten in die beinahe schon dreidimensional wirkenden Bilder vertieft. Nun kommt als neues Format das klassische Rechteck hinzu und hier setzt Katja Hirschbiel phantasievoll sogar runde Formen in die streng grafischen Elemente. Auf diese künstlerische Weiterentwicklung der Malerin darf man also sehr gespannt sein.

Musikalisch unterstützt wird die Künstlerin am Eröffnungsabend ihrer Ausstellung vom Bienenbütteler Duo „Parieste“ – vielen sicherlich bereits als virtuose Gesangs,- Instrumentalkünstler bekannt.Der Kulturverein Bienenbüttel lädt ganz herzlich ein zur Vernissage am Freitag, dem 13. März 2015, um 19 Uhr im 1. Stock des Rathauses, Marktplatz 1.

 

Share on FacebookShare on Google+