Allgemein, Konzerte, Kulturfrühling 2013

Graceland – Eine bewegende, musikalische Hommage an Simon & Garfunkel

Für all die unzähligen Verehrer, Liebhaber und Fans, die seit vielen Jahren immer wieder
einmal ihre alten Schallplatten oder auch CDs des US-amerikanischen Folk-Rock-Duos
Simon & Garfunkel aus dem Regal holen, um den unvergesslichen Song-Klassikern aus
den 1960er- und 70er Jahren zu lauschen, um abzutauchen in längst vergangene
Momente, da sie diesen Zeiten voller Romantik, aber auch sozialer und politischer
Umwälzungen vielleicht sogar selbst beigewohnt haben, werden dank der
bemerkenswerten musikalischen Leistung des beeindruckenden Duos Graceland erleben,
wie diese Augenblicke auf traumhafte Weise wieder lebendig

Die beiden sympathischen Musiker Thomas Wacker und Thorsten Gary beweisen mit
ihrem virtuosen, erfrischend leicht wirkenden Gitarrenspiel, das sich durch gekonnt
sparsame, glasklare akustische Arrangements auszeichnet, und ihren herrlich
ausdrucksvollen Stimmen bei ihrer gleichzeitig optisch ganz hervorragenden Präsentation
ein enormes Talent und Feingefühl, mit dem sie den unverwechselbaren Charakteren der
„großen Meister“ Tribut zollen, und ein grandioses, stimmungsvolles Klangbild zaubern,
das ergreifend und einfach mitreißend ist.
Hierbei legen Thomas Wacker, dessen Stimmfarbe der Paul Simons erstaunlich nahe
kommt, und Thorsten Gary, für den auf eindrucksvolle Weise das selbe in Bezug auf Art
Garfunkel gilt, höchsten Wert auf eine nahezu originalgetreue Interpretation, wobei ihnen
der Brückenschlag sagenhaft gut gelingt, ihrer hervorragenden Darbietung einer großen
Anzahl der so abwechslungsreichen Stücke, die stets mit charmantem, liebenswertem
Witz geführt wird, eine sehr persönliche, hingebungsvolle Note zu verleihen.
Manches Mal mag jemandem im aufmerksamen Publikum das Bild aus „Old Friends“,

Sonntag 28. April 2013  19 Uhr Gemeindehaus Bienenbüttel – Kirchplatz 6  
Kostenbeitrag: Erwachsene 10€ – Kinder + Jugendliche 5€

 

Share on FacebookShare on Google+