Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vernissage

Wäsche Nester

          “Für meine bildnerische Auseinandersetzungen bevorzuge ich die Oelmalerei wegen ihrer Farbbrilliance und ihrer langen Trocknungszeiten. Viele meiner Arbeiten entstehen einerseits durch die Verarbeitung von Ereignissen, speisen sich aus der Wirklichkeit eigenen Erlebens und sind häufig auch Ausdruck empfundener Empörung über existenzielle Bedingungen. Andererseits inspirieren mich Begriffe wie auch manche Gegenstände. Es macht mir Spaß, sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, sie auszuloten, sie bildnerisch umzusetzen und daraus neue Arbeitsansätze zu finden. Besonders glücklich bin ich, wenn es mir gelingt, eine entschlüsselbare Metapher zu finden.” Doris Maria Witte

Fotomalereien

Gemalte Fotos Ralf Habermann stellt im Rathaus aus. Vernissage am Freitag, 10. Oktober. „Eigentlich waren die Bilder ein Zufall!“ sagt der Bienenbütteler Grafiker Ralf Habermann über seine Werke, die vom 10. Oktober an im Bienenbütteler Rathaus zu sehen sind. Als er begann sein Dia-Archiv aufzuräumen und die besten Fotos scannte, um sie ins digitale Zeitalter zu retten, überzeugten ihn die Ergebnisse nicht wirklich. Mit einem Fotobearbeitungs-Programm machte er sich an die Arbeit, um die unscharfen Aufnahmen irgendwie ansehnlicher zu machen. Die Dateien wurden dabei immer wieder kopiert, umgefärbt und in mehreren Ebenen übereinander gelegt. Dabei enstanden Bilder, die entfernt an colorierte Skizzen auf vergilbten Papier erinnern. Die fertigen Stücke werden schließlich auf Leinwand gedruckt und – ganz so, wie man es mit einem Ölbild machen würde – auf Rahmen gezogen. Habermann, der an der „Armgartstraße“, dem Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Hamburg, Grafik-Design studierte, nennt die Arbeiten „Fotomalereien“. Waren es anfangs hauptsächlich Motive der Lüneburger Altstadt, sind im Laufe der Zeit auch Ansichten von Bienenbüttel, Hamburg, Dresden und anderen Städten hinzu gekommen. Aber eigentlich sind der …