Über uns

niehoff_140218_4652

1. Vorsitzende 
Christine Oehlmann

Der Vorstand
von links nach rechts: B.Mundt-Hemmerling, M.Kuschmann, C.Oehlmann, B.Niemann

Im Jahr 2002 fanden sich Bienenbütteler (Neu-) Bürger zusammen, um hier vor Ort ein kulturelles Angebot zu schaffen.Die Gründungsmitglieder hatten das Ziel, Musiker, Maler, Fotografen, Autoren und Kinofilme nach Bienenbüttel zu holen, um die Vorteile unseres Dorfes zu nutzen.

So gibt es hier schöne Räumlichkeiten, die sich anboten, für kulturelle Veranstaltungen genutzt zu werden.
Ein weiteres Kriterium für „Kultur vor Ort“ sind die kurzen Wege zur jeweiligen Veranstaltung – also rauf aufs Fahrrad und schon im Konzert…
Künstler, die hier im Ort leben sind in besonderem Maße eingeladen, die Möglichkeiten des Kulturvereins zu nutzen, so z.B. mit unserer Unterstützung eine schon lang angedachte Bilderausstellung zu realisieren, selbstgeschriebene Texte vorzutragen etc.
Seit Gründung des Kulturvereins gibt es eine Kooperation mit der Gemeinde Bienenbüttel.
Jährlich finden  verschiedene Bilderausstellungen (Einzel oder Gruppenausstellungen sind möglich) im Rathaus statt, die fast immer mit einer Vernissage ihren Auftakt finden.

2x jährlich, im Frühjahr und im Herbst gibt es gemeinsam mit der Gemeindebücherei unseren „lesenlauschenleckereien“ –Abend.
Dazu laden wir zu bestimmten Themen Menschen aus der Gemeinde ein, die Spass haben am Lesen oder Vortragen eines Textes oder Gedichtes.

Musikalisch ist der Kulturverein in der glücklichen Lage einen Konzertflügel sein Eigen nennen zu Können.
Musiker aller Stilrichtungen sind herzlich willkommen entweder im Gemeindehaus der St. Michaeliskirche oder in einer der beiden Kirchen im Ort zu konzertieren.

Alle 2 Jahre veranstaltet der Kulturverein ein KULTURRADELN.

Der KULTURHERBST feiert in diesem Jahr seine Premiere.

In der Zeit von September bis Mai ist Kinozeit in Bienenbüttel.

In Kooperation mit dem Jugendzentrum und der St. Michaeliskirche findet 1x monatlich ein Kinonachmittag für Kinder und ein Filmabend für Erwachsene statt.