Allgemein, Ausstellungen, Kulturherbst

Bildergeschichten von Dieter Buchholz

 

Der Kulturverein Bienenbüttel lädt ganz herzlich ein zur Vernissage am Freitag, dem 5. September um 19 Uhr im Rathaus, Marktplatz 1, erster Stock.

Da soll noch mal einer sagen, man könne ohne Worte keine Geschichten erzählen! Der Lüneburger Künstler Dieter Buchholz, dessen Bilder der Kulturverein Bienenbüttel vom 5. September bis zum 3. Oktober im Rathaus präsentiert, kann genau dieses ganz wunderbar.

Die Interpretation von Geschichten hat ihn schon interessiert, seit er über den Umweg einer Ausbildung zum Bauschlosser (!) am Lüneburger Theater arbeitete und ihn plötzlich das, was auf der Bühne geschah, mehr interessierte, als die Bühnenmechanik. Relativ spät, erst mit Mitte 30, begann er noch einmal von vorn und nahm Schauspielunterricht. Eine große Herausforderung, die er beherzt annahm. Schwere Schicksalsschläge jedoch machten ihm schon bald zu schaffen und nahmen ihm den Großteil seiner Energie und Kreativität. Nach Jahren erst fand er durch die Malerei wieder zu sich selbst.
Das „Lüneburg-Bild“, eines seiner ersten noch erhaltenen frühen Werke, sei sozusagen die Initialzündung gewesen, seinen Überlebenswillen durch die Kunst zu stärken und zu sichern. Gemalt hat Dieter Buchholz schon, seit er denken kann. Und immer schon mit einfachsten Mitteln. „Ich habe gar keine Geduld so lange zu warten, bis zum Beispiel Ölfarbe endlich trocken ist, damit ich weitermalen kann. Meine Bilder sind im Kopf immer schon komplett fertig wenn ich sie beginne, und dann müssen sie raus – manchmal fange ich schon nachts an.“ Bleistifte und einfache Buntstifte als Malwerkzeug, Pappe oder Holzplatten als Untergrund reichen ihm völlig aus, seine komplexen, tiefgründigen Bildergeschichten umzusetzen. In ihnen steht alles miteinander in Verbindung, das Gestern und das Heute, das Ferne und das ganz Nahe.
Zitate großer Kollegen, von Botticelli über Van Gogh und Matisse – und vor allem seinem Lieblingsmaler Pablo Picasso – finden sich in seinen Bildern. Mit Collagen und kleineren Zeichnungen füllt er den Raum komplett aus und erzählt somit Geschichten innerhalb der Geschichten – bunt und detailreich und immer wieder überraschend.

Dieter Buchholz lebt zur Zeit in Haus Hoheneck in Hohenbostel. Hier malt er und hier hier töpfert er auch: Phantasievoll und ideenreich – wie auch anders!

Fotos von der Vernissage
Fotograf Hans-Ole Kuschmann

dieter-buchholz-A4-plakat-1

Share on FacebookShare on Google+