Allgemein, Konzerte, Kulturfrühling 2016, Regional

Kullersteen – Irische Balladen, Auswanderer- und Trinklieder

Hier ein paar Infos von der Homepage

Kullersteen  bedeutet aus dem Plattdeutschen über’s Hochdeutsche ins Englische übersetzt: The Rolling Stones.

Plattdeutsch, weil wir 1992 zunächst auch mit plattdeutschen Liedern begonnen haben – und da es „der Name ist, der Menschen zieret, weil er das Erdenpack sortieret“, blieb es eben bei Kullersteen.

Heute spielen wir Irish Folk, weil uns die Melodien und Worte begeistern, mit denen die Iren so wunderschön und stimmungsvoll die Geschichte ihres Landes, seine Landschaften, die Liebe und natürlich den unermüdlichen Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit ihres Volkes besingen.

Dabei wollen wir nicht irischer als die Iren selbst klingen, sondern interpretieren unsere Lieder in eigenem Stil.

Unsere besondere Vorliebe gilt den Balladen, Auswanderer-, Tanz- und Trinkliedern. Wir sind sangesfreudig und fiddeln niemandem einen Blumenkohl ans Ohr …..

Und weil wir das Wurzelwerk unserer eigenen musikalischen Tradition nicht verleugnen und die Zusammenhänge hörbar machen wollen, sind gelegentlich auch deutsche Lieder von Hoffmann von Fallersleben bis Rio Reiser im Programm.

Dabei erklingen Akkordeon, Banjo, Bouzouki, Cajon, Dulcister, Flöten, Geigen, Gitarren, Kontrabass, Mandoline, Mundharmonika, manch andere Instrumente und natürlich vielerlei Gesang.

Mit sprühender Spielfreude und gut gelaunter Moderation spielen wir ein musikalisches Panorama irischer Melodien und Geschichten: ausdrucksstark, stimmungsvoll und mitunter so turbulent, dass es keinen mehr auf dem Stuhl hält …

Share on FacebookShare on Google+